Eine lange Reise durch die Zeit,
ein paar Stationen der musikalischen Laufbahn ...

DER BEGINN

Mit 16 Jahren in die erste Band mit Schulkollegen
eingestiegen, wurde rasch eine Richtung gefunden,
Rock - zum Teil mit Rap Texten, und auch die 
ersten Auftritte absolviert. Frankies damalige Band-
Kollegen trifft er zum Teil heute noch, und manche -
leider nicht alle - machen auch immer noch Musik.
Schade, es gibt nicht von allen Stationen Fotos oder
sonstige Erinnerungen ...

Nach Gitarre-Unterricht in der Schule, Schlagzeug-
Unterricht und ein wenig Klavierspiel, blieb er immer
hauptsächlich beim Gesang, aber von jedem Instrument
zumindest etwas Ahnung haben, half auch später bei
Arrangements und Proben sowie live ...

Weitere Projekte waren die Bands "CENTURY" und "HAVOC".
Unter seinem eigenen Namen und auch dem Band-Pseudonym
"GREENWICH MEAN TIME" schrieb er damals viele Songs,
Musik und Text, spielte und sang diese auch im eigenen Home-
recording-Studio ein. Es entstanden Balladen, Pop, Dance
und Rap-Songs. Die Solo-Projekte liefen eigentlich immer 
parallel weiter, Dance- und schnelle Rap-Tracks, auch zum Spaß,
um das Englisch und die tiefe Stimme zu trainieren

BEATCONTROL

Mit Steve Jung traf er wieder einen Bandkollegen von "früher",
und sie stellten ein Studio-Projekt und die dazugehörigen Musiker
für einen Live-Act auf die Beine. Die Musik schrieb meist Steve,
die Texte kamen immer von Frankie. Der Song "PLEASE DON´T
CHANGE THE FREQUENCY
" mit den Stimmen von Frankie als
halb singender - halb sprechender Radio Moderator und Nadeen
Holloway, die damals bereits mit PowerPacks "Birthday Song"
Furore machte, schaffte es schon fast über die Hürden der Platten-
firmen, aber 1993 war es dann soweit.

Wieder unter dem Namen "BEATCONTROL" erschienen zwei Songs auf dem Sampler "MADE IN VIENNA V".  Der Titel
"BEATCONTROL", Musik Steve Jung - Text Frankie Fortyn
und der zweite
"LET´EM PLAY", Musik und Text Frankie Fortyn.
Als 23-jähriger schrieb er diesen kritischen Text, die Aufforderung
Kinder doch spielen und die Zeit als Kind genießen zu lassen.
Später führte dieses Engagement für Kinder, zum Beispiel in den Jahren 2010 bis 2019, zu etwa 70 bis 80 Benefiz-Auftritten, die
meisten zu Gunsten benachteiligter Kinder.
Ebenfalls im Jahr 1993 kam die Maxi Single CD "BEATCONTROL - THE NEW MIXES" mit den beiden Titeln und den dazugehörigen Dance-Mixes auf den Markt. Beatcontrol schaffte es bis in das öffentliche Radio inkl. Ö3. Europaweiten Release gab es dann auf dem Sampler "MUSIC ACROSS THE WORLD".

Live wurde alles um-arrangiert und der Funk und Soul dirigierte die
Band. Eigenkompositionen gemischt mit Songs von zum Beispiel
James Brown und anderen Legenden brachte die Band in den
"Österreichischen Musikatlas" als Newcomer des Jahres,
und auf den vierten Platz von 250 Teilnehmern bei Europas größtem Bandwettbewerb. 


Deutsch oder Englisch .. DANKE DANZER

Bis zu diesem Zeitpunkt war immer selbstverständlich in englischer
Sprache zu singen, Deutsch war kein Thema, nicht bei diesen Musikrichtungen, nicht bei diesem Stil, nicht bei Frankie.
Eine Ausnahme gab es, ein Pop-Schlager den Frankie schrieb 
"Hilfe, ich bin verliebt" und eine zweite sollte dazu kommen.

Blackie Schwarz, der damalige Tour-Manager und Freund von
Georg Danzer, bat die Beiden, doch einen Song beizusteuern
für eine Doppel-CD zu Ehren Georgs 50. Geburtstag und 25 Jahren Musik, auf der viele österreichische Stars einen Song von Georg auf 
ihre Art interpretieren. "DANKE DANZER" war geboren.
Erik Trauner, Wilfried, Wolfgang Ambros, Gary Lux, Marianne Mendt, Bluespumpm, Hans Krankl, Hans Theessink, Andy Baum,
Schiffkowitz & Band, Gandalf, George Nußbaumer,  Ulli Bäer,
Erwin Bros, Boris Bukowski, Schubert, Joesi Prokopetz, Sigi Maron,
Supermax, Adi Hirschal, Peter Schleicher, Beatcontrol und viele Andere lieferten ihren Beitrag zu dieser Doppel-CD.


Das Danzer-Lied von Beatcontrol "Hobt´s ihr wer mei Auto xeng?" wurde dann später auch auf dem Sampler "Freiheit auf 4 Rädern" veröffentlicht. Auch auf dieser CD waren BEATCONTROL mit namhaften Künstlern wie EAV, Austria 3, Ostbahn Kurti, Stefanie Werger, Georg Danzer, STS, Minisex und einigen anderen vertreten ..

PEGASUS

Aus einer Rockband, bei der Frankie wieder mit seinem langjährigen Musikerkollegen Peter Floyd zusammen kam und mit dem er heute noch unterwegs ist, entstand das "MUSIKTRIO PEGASUS". Zu dritt spielten sie Kommerz, auf Festen und Feiern, Musik aus allen Genren! Peter Gitarre, Frankie Bass, Gerhard Schönweiz Keyboards.
Mit 2 Studio CDs, 3 live CDs und der Eigenkomposition
"Mir san Pegasus" waren sie hauptsächlich in Österreich unterwegs.

STUDIOPROJEKTE

Viele Studioprojekte entstanden im Laufe der Zeit, Zusammenarbeit
mit Deejays und Produzenten, die Frankie anriefen und ins Studio holten. Selten wusste man, wer hinter der Stimme steckt.
Zwei davon waren mit dem Musiker und Produzenten DJ Stevo, der 
unter vielen Pseudonymen DanceTracks veröffentlichte und auf vielen Samplern vertreten war.

DJ BÄRENTAL, Titel "Haidi, Haida" war ein Gag, der Aufgrund der Brisanz des damaligen Themas "Sanktionen gegen Österreich im Jahr 2000" Aufmerksamkeit erregen sollte, und das schaffte diese Veröffentlichung. Kaum released bereits auf der Warteliste der Ö3-Hitparade, wurde die CD zwar in allen Märkten verkauft, aber man hat den Titel damals im öffentlichen Radio nicht spielen wollen. Die stattfindenden Demos, wollten die Person DJ Bärental als Aushängeschild dieser Bewegung und in vielen Zeitungen wurde über diesen Song geschrieben. Frankie wollte aber damals nicht zu weit gehen mit dem politischen Gedanken hinter der Musik, und so ließ man später das Projekt im Sand verlaufen ... war ja wie gesagt nur als Gag gedacht.

DJ ROY DAVIS war ein Dance-Projekt, wieder mit DJ Stevo gemeinsam. Der Song "INDIGO GIRL" schoss in den Nachtschicht Charts nach oben, war auf vielen Dance-Samplern und Charts "europaweit" vertreten, und wurde in den Discotheken rauf und runter gespielt. "Super Austria" und "The best of Techno" waren nur einige von diesen Samplern. Ob im Norden Holland oder im Süden Ibiza, die Dance-Radio-Stationen hatten diesen Song im Powerplay.




VIENNA  HOUSEMASTER  PROJECT  -  VHP

Über 10 Jahre war die Zeitspanne dieser Band, mit vielen
Gigs und einem großartigen Publikum, welches sich
im Laufe der Zeit um diese Band scharte.
Ob beim Donauinselfest oder anderen tollen Locations, 
begeisterten sie mit rockiger Musik ihr Publikum.

Die CD "Hard to be cool" mit 7 Eigenkompositionen
und 5 Cover-Versionen
war ein Erfolg.
Einen 2. Platz bei "88.6 - Der Musiksender" durften sie
auch noch in ihre Geschichte schreiben.
Hunderte Live- und Probe-Aufnahmen und tausende Fotos entstanden in dieser Zeit. Für kleinere Locations wurde
dann mit einigen Programm-Änderungen zusätzlich
"VHP - unplugged" ins Leben gerufen, aus der dann
später "Floville" entstand.

Peter Floyd, Andy Bauer und Frankie waren stetig Mitglieder.
Aus gesundheitlichen Gründen eines Bandmitgliedes
der letzten Besetzung des Vienna Housemaster Project
wurde eine Pause eingelegt, nach welcher sich eine
Fortführung leider nicht mehr ergab.



FRANKIE and the CATS

Eine Band aus ebenso brillianten Musikern die Blues,
Country, Rock´n´Roll und andere Genren mischte, einfach
um live zu spielen. Mit einem Lenny Dickson, der viele
Jahre mit Peter Cornelius, Georg Danzer und vielen Anderen
unterwegs war, Peter Strutzenberger der ebenfalls
weltweit mit Größen spielte, Hannes Otahal eine Klasse
für sich, aus der Country-Szene der unglaublich groovige
Hans Bayer und Chris Molisch als musikalischer Leiter,
wurden ohne einmal geprobt zu haben immer wieder
wunderbare Auftritte gespielt.



AKTUELL (siehe Menü "Projects")

FRANKIE FORTYN "solo"

FRANKIE FORTYN and the BOOGIECRACKERS

FLOVILLE

FRANKIE FORTYN & JASSY JAZZ

FRIENDS - FRANKIE FORTYN & VON GRÜNDORF

Century Frankie Fotyn
RKC Rap King Cool Frankie Fortyn
Frankie Fortyn Every Time I Call You
Frankie Fortyn New York Groove
Mister Fortyn The Funky Duck
Frankie Fortyn 1998 Moonshadow

Zum Vergrößern
anklicken !

Frankie Fortyn Hilfe Ich Bin Verliebt
Frankie Fortyn Wanna Be Your Man
Frankie Fortyn Christkind
Mister Fortyn Hot in Dubai
Nadeen Holloway Frankie Fortyn Please don´t change the frequency
Made in Vienna Beatcontrol Frankie Fortyn
Frankie Fortyn Beatcontrol Rockhaus Presse
Frankie Fortyn Rockhaus Presse
Beatcontrol CD Frankie Fortyn
beatcontrol cd tracks frankie fortyn
music across the world CD Beatcontrol Frankie Fortyn
GanzeWoche Beatcontrol Frankie Fortyn Andrea Fortyn
Danke Danzer Georg Frankie Fortyn Beatcontrol CD
Georg Danzer 50 Jahre Leben 25 Jahre Musik Frankie Fortyn
CD Freiheit Auf 4 Raedern Beatcontrol Frankie Fortyn
Freiheit Auf 4 Raedern Tracklist Beatcontrol Frankie Fortyn
Pegasus Musiktrio Frankie Fortyn Peter Floyd CD
dj bärental CD haidi haida Frankie Fortyn
DJ Bärental Frankie Fortyn
DJ Bärental Frankie Fortyn
DJ Bärental Frankie Fortyn
Format DJ Bärental Frankie Fortyn
Rennbahn Express DJ Bärental Frankie Fortyn
Krone Presse DJ Bärental Frankie Fortyn
CD DJ Roy Davis Indigo Girl Frankie Fortyn
DJ Roy Davis Frankie Fortyn Indigo Girl
nachtschicht8CD.JPG
djroydavisthebestoftechno.JPG
CD super austria DJ Roy Davis Frankie Fortyn
nachtschichtchartstracklist.JPG
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
CD super austria tracklist DJ Roy Davis Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn Dave Dee Gary Howard Hans Krankl Johann K
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Vienna Housemaster Project Frankie Fortyn
Frankie and the cats Frankie Fortyn Hans Bayer Hannes Otahal Lenny Dickson Peter Strutzenberger Chris Molisch
Frankie Fortyn and the Boogiecrackers RocknRoll high classed hounddogs
Floville CD Floridsdorf Frankie Fortyn

Die CD
"High classed Hound Dogs"

Die CD
"Floridsdorf", eine Fan-Edition
war auf nur 50 Stück limitiert

Vienna Housemaster Project social networks